Office 365 erhält neue AI-Funktionen

Im vergangenen Monat hat Microsoft Office 365 mit AI-gesteuerten Funktionen ausgestattet, die Unternehmen dabei unterstützen, das Beste aus ihren Daten, Unternehmensinhalten, kollaborativen Projekten und vielem mehr herauszuholen. Lesen Sie weiter, um mehr über die neuen intelligenten Funktionen zu erfahren, die Sie mit dem Office 365-Update erwarten können.

Automatisches Aufdecken von Trends in Excel-Daten

Nützliche Informationen zu finden, die in massiven Tabellen mit durcheinander gewürfelten Zahlen und Daten lauern, kann ein ziemliches Kopfzerbrechen sein. Nicht mit Insights Preview! Diese Funktion nutzt maschinelles Lernen, um Excel-Daten zu analysieren, Muster hervorzuheben und Visualisierungen zu erstellen, um Informationen leichter aufzufinden und zu verarbeiten.

Text in Bildern suchen

Dank der intelligenten Suchfunktion von Office 365 werden gedruckte Wörter in Bildern, die in SharePoint und OneDrive hochgeladen wurden, jetzt automatisch erkannt, extrahiert und durchsuchbar gemacht. So ist es möglich, Screenshots, Quittungen und Visitenkarten anhand des darin enthaltenen Textes zu finden.

Firmenjargon mit Akronymen verstehen

Die neue Akronym-Funktion von Microsoft Word hilft Benutzern, arbeitsplatzspezifische Akronyme zu verstehen. Diese Funktion nutzt das maschinelle Lernen, um die Umgangssprache Ihrer Mitarbeiter zu analysieren und automatisch ein nützliches Glossar mit Begriffen zu erstellen.

Verbessern Sie die Zusammenarbeit mit der Whiteboard Preview App.
Diese digitale Leinwand in Echtzeit erleichtert die Interaktion zwischen den Teammitgliedern, ganz gleich, ob sie auf dem Bildschirm eines Konferenzraums oder über verschiedene Geräte und Standorte hinweg arbeiten. Die App ist mit Freihand-Zeichenwerkzeugen, Geometrieerkennung, Daten-Illustrationswerkzeugen und vielem mehr ausgestattet, um sowohl geschäftliche als auch kreative Projekte zu verbessern.

Da sich Microsoft darauf konzentriert, die KI jedem Benutzer und jeder Organisation zugänglich zu machen, freuen wir uns, dass in naher Zukunft weitere intelligente Funktionen in Office 365-Produkten eingeführt werden.

Doch wie können diese Upgrades Ihr Unternehmen verändern? Kann es Zeit und Kosten sparen? Es gibt keinen besseren Weg, diese Updates zu verstehen, als mit unserem Team von IT-Profis zu chatten. Rufen Sie uns an, um mehr zu erfahren oder um das neue Office 365 noch heute an Ihrem Arbeitsplatz einzurichten!

Die Neuerungen des Windows Server 2012 R2

Ein weiterer Artikel aus der Zukunft des IT-Service. Über den Windows Server 2012 R2 – gerade frisch erschienen, mit vielen Features.

Die aktuelle Version von Microsoft im Bereich Server ist der Windows Server 2012 R2, der parallel mit der Preview-Version von Windows 8.1 auf den Markt kam. Der neue Windows Server hat zahlreiche Neuerungen und Unterschiede zu seinem Vorgänger. Ein Update ist nicht kostenlos möglich und muss von Unternehmen angekauft und lizenziert werden, fragen Sie einfach ihren EDV Service. Wer jedoch einen Software-Assurance-Vertrag besitzt, für den ist die neue Version kostenlos.

Aktuelle Neuerungen und Verbesserungen

Die meisten und wichtigsten Neuerungen des Windows Server 2012 R2 wurden in Hyper-V vorgenommen. Eine wichtige Verbesserung ist der virtuelle Server auf Basis von RDP, sodass VM Connect jetzt viel effizienter funktioniert. Die Sitzungen laufen im neuen Server 2012 R2 über den Host, dadurch entfällt eine direkte RDP-Verbindung. Virtuelle Server können viel effizienter und vor allem schneller erreicht werden. Dass Dateien jetzt über VM Connect auch per Drag&Drop kopiert und verschoben werden können wird vor allem Administratoren und den EDV Service sehr freuen.

Virtuelle Festplatten können geteilt werden

Virtuelle Festplatten (VHDX) können in der neuen Version während des laufenden Betriebs verkleinert oder vergrößert werden. Ein Vorteil liegt auch darin, dass sich virtuelle Server eine virtuelle Festplatte teilen können. Beschleunigt wurde das Verschieben virtueller Server zwischen Hyper-V-Hosts während des Betriebs. Auch das Komprimieren von Daten zur Datenübertragung wurde wesentlich effizienter. Ebenso wie das Kopieren und Importieren von virtuellen Servern im laufenden Betrieb. Auch Snapshots werden von Windows Server 2012 R2 berücksichtigt, dazu müssen die virtuellen Server nicht mehr heruntergefahren werden. Live Migration ist mit Windows Server 2012 kompatibel, virtuelle Server können also auch zwischen Hosts Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 verschoben werden.

Die Internet Sicherheit muss gewährleistet sein

Das Internet hat unser Leben im privaten und beruflichen Bereich in vieler Weise beeinflusst und bietet Möglichkeiten zur Kommunikation und zum Erreichen von Kunden, die vielen Unternehmen heute zum Erfolg verhelfen. Bei den zahlreichen Vorteilen lässt man jedoch oft dazu verleiten, die Gefahren zu unterschätzen, die aus der Benutzung des Internets entstehen können. Mit dem EDV Service möchte ich meinen Kunden helfen, das Internet gewinnbringend auszunutzen und dabei sie notwendige Sicherheit zu jeder Zeit aufrecht zu erhalten.

Mindestanforderungen für Internetsicherheit : Virenscanner und Firewall

Beratung im EDV Service

Viren können dem Computer gefährlich werden und ganze Dateien löschen oder zerstören und auch der Hardware schaden. Deshalb ist die erste Sicherheitsmaßnahme, die ich jedem Kunde empfehle, die Installation eines Virenscanners. Dabei ist es wichtig, dass man sich beim Herunterladen im Internet für ein sicheres Programm entscheidet. Namenhafte Hersteller, von denen man auch andere Software Programme erhalten kann, wie beispielsweise Kaspersky und Bitdefender gelten in der Regel als sicher. Maleware und Viren verändern sich ständig und werden immer wieder so gestaltet, dass sie von Virenscanner nicht erkannt werden. Deshalb ist es unerlässlich, den Virenscanner mit den jeweilig angebotenen Aktualisierungen auf den neusten Stand zu bringen. Oder Sie nutzen gleich eine Cloud-Lösung von Google, dann haben Sie das Problem nicht mehr.

Die Schäden können aber noch weiter reichen, wenn sich Unbefugte Zugang zum Computer verschaffen und persönliche Daten und Kreditkartennummern in Erfahrung bringen. Darum empfehle ich meinen Kunden als zusätzliche Sicherheitsmethode auch das Einrichten eines Firewalls. Dabei handelt es sich um eine Software, die aus dem Internet eingehende Daten überprüft und dann den Zugang zum Computer erlauben oder verweigern. Auf diese Weise kann Hackern der Zugriff auf dem Ordner verweigert werden. Allerdings muss die Firewall Software vom Benutzer entsprechend eingestellt werden.

E-mail schützen

Gefahr besteht auch bei e-mails. Betrüger, die es auf das Geld ihrer Opfer abgesehen haben, bedienen sich gerne der e-mail, weil sie auf diese Weise viele Nutzer mit kleinem Zeitaufwand und kostengünstig erreichen können. Dazu werden Robots eingesetzt, die das Internet nach verwertbaren Adressen durchsuchen. Laut jüngster Studien fallen etwa 5 Prozent der Internetbenutzer auf solche Betrügereien herein. Auch hier kann ich meinen Kunden einen besonderen Schutz bieten. Dabei wird die Email Adresse von Klartext zu Unicode konvertiert und die meisten Robots können die Adresse nicht mehr lesen. Das schützt den Benutzer auch gleichzeitig vor den zahlreichen Werbesendungen, die man in der Inbox findet.

Auf mobile Sicherheit achten

Immer wieder rate ich meinen Kunden, auch beim mobilen Internet auf Sicherheit zu achten. Moderne Smartphones bieten die Möglichkeit, unterwegs e-mails zu bearbeiten und online Arbeiten erledigen, die man früher im Büro vornahm. Vielerorts kann man auch an öffentliche Plätzen drahtlos mit dem Laptop ins Netz. Es besteht jedoch die Gefahr, dass Unbefugte mit einem entsprechenden Endgerät persönliche Daten einsehen und sogar speichern können. Deshalb sollten auch auf den mobilen Geräten für umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen gesorgt werden, über die man sich bei meinem EDV Service informieren kann.

IT Security in der Praxis

Das Internet ist in einem Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Im privaten Bereich alleine sind 72% aller Bundesbürger regelmäßig online. Den Trend machen sich vor allem Internetkriminelle zu Nutze. Schützen Sie sich ausreichend, denn ein Angriff auf Ihren Server kann schwerwiegende Folgen mich sich ziehen.

Ein Virenschutzprogramm und eine Firewall sind wichtig

Um sich vor Angriffen von Hackern und anderen Internetkriminellen zu schützen, benötigen Sie zwei wichtige Anwendungen. Zum einen brauchen Sie ein Virenschutzprogramm. Dies ist dafür zuständig, schadhafte Software auf Ihrem PC aufzuspüren, zu blockieren und zu beseitigen. Zusätzlich benötigen Sie für Ihren Firmenrechner eine Firewall. Diese ist wie ein Türsteher, der den Datenfluss zwischen Internet und Computer überwacht. Diese Programme müssen immer mit Sicherheitsupdates auf dem neuesten Stand gebracht werden. Somit schließen Sie neue Sicherheitslücken und bieten den Kriminellen weniger Angriffsflächen. Lassen Sie sich ausreichend durch den EDV Service beraten.

Sensible Daten nur verschlüsselt übermitteln

Gerade bei der Übertragung von sensiblen Daten wie zum Beispiel beim Online Banking oder Online Shopping sollten Sie Ihre Daten (Kreditkartennummer, Zugangsdaten) nur verschlüsselt übermitteln. Diese Informationen benötigen einen besonderen Schutz. Die Verschlüsselung erkennen Sie daran, dass die entsprechende Adresse mit https anstatt http beginnt. Außerdem ist ein kleines Symbol in Form eines Schlosses sichtbar.

Besondere Vorsicht gilt bei Spam-Mails

Sie erhalten oft unerwünschte Werbenachrichten? Das ist nicht nur nervig und es kostet Zeit die Nachrichten zu sortieren und zu löschen, sondern diese Nachrichten können auch sehr gefährlich sein. Einige dieser E-Mails mit einem Dateianhang enthalten Viren, Trojaner oder Würmer. Es empfiehlt sich immer vor dem Öffnen der E-Mail mit einem Virenscanner zu überprüfen, ob es sich um eine Spam-Mail handelt. Ein Virenscanner muss für einen optimalen Schutz immer auf dem aktuellen Stand sein. Es gibt Viren, die bereits beim Aufrufen der infizierten E-Mail starten und den Computer infizieren. Um das zu Unterbinden deaktivieren Sie einfach in der Einstellung Ihrer jeweiligen E-Mail-Programms die Funktion Java Script erlauben. Um sicher zu gehen, nutzen Sie unseren EDV Service, damit Ihre Daten optimal vor Angriffen geschützt werden und laden Sie sich immer die aktuelle Version der Software, wie z.B. hier das aktuelle Java.

Der EDV Service hilft Ihnen bei allen Problemen

Die digitale Post ist ein beliebtes Mittel, um Ihre sensiblen Daten mittels Phishing zu stehlen. Hierfür werden E-Mails versendet, die angeblich von einer Ihnen bekannten Quelle wie zum Beispiel Ihrer Bank stammen. Diese E-Mails sind gefälscht. Sie werden unter einem bestimmten Vorwand dazu aufgefordert, entweder einem Link zu folgen, oder spezielle Daten anzugeben. Kein seriöses Unternehmen würde auf diesem Wege Ihre Daten abfragen. Folgen Sie den Aufforderungen niemals. Achten Sie beim Anmelden immer darauf, ein sicheres Passwort zu nutzen. Dieses sollte am besten aus Ziffern, Großbuchstaben und Sonderzeichen bestehen. Für jeden Dienst ist es angebracht, ein anderes Passwort zu nutzen. Diese sollten keinem Dritten zugänglich gemacht werden und nicht im Bezug zu Ihrem persönlichen Umfeld stehen.